Berichte

Auf diesen Seiten finden Sie Berichte und Fotos über die vielen verschieden Aktivitäten rund um die Freiwillige Feuerwehr Igstadt berichten.

Jugendfeuerwehr trotzt Kälte und sammelt Weihnachtsbäume ein
Am Samstagmorgen um 10:00 Uhr trafen sich die Mitglieder der Igstadter Jugendfeuerwehr und die Kameraden der Aktivenabteilung am Feuerwehrgerätehaus, um in Igstadt die alten Weihnachtsbäume einzusammeln. Diese wurden an den Tagen zuvor auf die Gehwege gestellt und zu den entsprechenden Sammelpunkten gebracht. Trotz klirrender Kälte machte man sich, mit zwei Traktoren und Anhängern, an die Arbeit. Hierbei wurde die Mannschaft in zwei Gruppen eingeteilt. So machte man sich auf erst im oberen Teil und anschließend im unteren Teil die Bäume einzusammeln. Jede volle Fuhre ging an den Sportplatz, wo die Weihnachtsbäume abgeladen und dann von der ELW mitgenommen wurden. Innerhalb von zwei Stunden war die Arbeit getan. Nach anschließender Reinigung von Maschine und Gerätschaften traf man sich zum Aufwärmen und Stärken im Gerätehaus. Mit Wiener Würstchen und heißen Getränken ließ man die erfolgreiche Aktion ausklingen. Besonderen Dank allen Igstadtern, die die Jugendlichen mit Spenden unterstützt haben und der Familie Wink und Brückmann für die Bereitstellung der Traktoren.
Bericht: Martin Schmidt

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Brandschutzerziehung der 4. Klasse in Igstadt

Am Donnerstag der 10. November stand für die 22 Kinder der vierten Klasse eine besondere Unterrichtsstunde auf dem Stundenplan. Gemeinsam mit ihrem Lehrer besuchten sie am Vormittag das Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr, wo sie bereits erwartet wurden. In knapp 3 Stunden wurde den Kindern die Gefahren des Feuers aufgezeigt und wie man sich im Brandfall richtig zu verhalten hat.

Am Anfang der Unterrichtsstunde erzählten die Kinder über ihre bisherigen Erlebnisse mit der Feuerwehr und was sie denn denken, welche Aufgaben sie zu bewältigen hat. Anschließend wurde ihnen mit Hilfe von kleinen Experimenten anschaulich erklärt, welche Materialien sich leicht entzünden können, welche nicht und wo denn der Unterschied zwischen einem „nützlichen“ Feuer und einem „bösen“ Feuer liegt. Weiter lesen...

Flüchtlingshilfe

Freiwillige Feuerwehr Igstadt hilft den Kameraden aus Breckenheim beim verbringen der Sachspenden vom Gerätehaus in die Sporthalle, bauten dort Regale auf und sortierten die Spenden ein.

Jugendfeuerwehr Igstadt reist an die Ostsee

Am frühen Donnerstagmorgen des letzten Ferienwochenendes war es endlich so weit. Seit dem letzten Zeltlager der Jugendfeuerwehr Igstadt sind nun mehr 8 Jahre vergangen. Nach langer Zeit der Vorfreude trafen sich die Jugendlichen und ihr Jugendwart Martin Schmidt mit den Betreuern Björn Skornitzke und Benjamin Heckl in den frühen Morgenstunden am Feuerwehrgerätehaus, um die lange Reise auf sich zu nehmen. Am Abend zuvor traf man sich bereits, um das Gepäck sowie die Zelte und andere Materialien auf den Autos zu verladen. Das Ziel war das Gelände des Kreisfeuerwehrverbandes Kägsdorf bei Rostock.

Nach ein paar Zwischenstopps an der Tankstelle sowie einer ausgiebigen Frühstückspause und ohne Zwischenfälle erreichte die Mannschaft ihr Ziel, glücklich die lange Fahrt hinter sich gebracht zu haben. Während sich die eine Gruppe mit dem Abladen und dem Aufbauen der Zelte abmühte, kümmerte sich die zweite Gruppe um die Abendverpflegung. Anschließend wurde das Feuer entfacht und die Würstchen auf den Grill gelegt. Die letzten Sonnenstrahlen des Tages nutzte man für eine kleine Partie Fußball auf dem Rasenplatz. Danach traf man sich am Lagerfeuer wieder, um unter einem beeindruckenden Sternenhimmel den ersten gemeinsamen Tag nahe der Ostsee ausklingen zu lassen.
Wieter lesen...

Picknick 2015

Fahrt nach Trailsdorf 2015

Feuerwehr Igstadt zum Jubiläum in Trailsdorf

Am ersten Wochenende im August war die Freiwillige Feuerwehr Igstadt unterwegs nach Trailsdorf, Gemeinde Hallerndorf in Franken. Die Delegation aus zwölf Kammeranden war der Einladung der Freiwilligen Feuerwehr Trailsdorf gefolgt die am 01.August Ihr 130 jähriges Vereinsjubiläum feierte. Dieser Einladung kam die Igstadter Wehr sehr gerne nach, denn in den vergangenen Jahren hat sich eine wirklich schöne Freundschaft zwischen den Wehren mit zahlreichen gegenseitigen Besuchen entwickelt.
Die beiden Igstadter Mannschafts-Fahrzeuge fuhren am frühen Samstagmorgen los in Richtung Franken. Ohne größere Zwischenfälle auf der Fahrt war man pünktlich in Trailsdorf angekommen. Nach dem das Mannschaftszelt schnell aufgeschlagen war, ging es zu Stärkung auf den Kreuzberg, den Hausberg der Gemeinde Hallerndorf an deren Fuße Trailsdorf liegt. Hier konnte man die köstlichen Schäuferla genießen und auch die fränkische Brauereikunst wurde getestet. Nach der Stärkung ging es dann zum ersten Höhepunkt des Festaktes zurück ans Trailsdorfer Feuerwehrhaus. Hier beeindruckte eine umfangreiche Geräte- und Fahrzeug Ausstellung die Feuerwehrkameraden. Ein besonderes Schmuckstück war die Handdruckpumpe aus dem Gründerjahr 1885 der Trailsdorfer Wehr, die wunderbar restauriert den Feuerwehrleuten bewusst machte, welche technische Entwicklung das Feuerwehrwesen allgemein seit seiner Gründung genommen hat.
Im Anschluss wurden praktische Übungen der Jugendfeuerwehren und der aktiven Trailsdorfer Kameraden vorgeführt. Die aktive Löschmannschaft umfasst 34 Kameraden, in einem 800 Seelen Dorf, eine sehr beachtliche Zahl!

Der Festakt wurde vom 1. Vorsitzenden Roland Kössl eröffnet. Ihm folgten weitere Reden der zahlreichen Politiker, Vertreter und Gäste. Das Festzelt war bis auf den letzten Platz besetzt und die Blaskapelle der Forchheimer Wehr sorgte für eine zünftige Stimmung. Auch der 2. Vorsitzende der Igstader Wehr, Burkhard Göbel hatte eine Rede vorbereitet und Gastgeschenke mitgebracht.
Neben Wein aus dem Rheingau, wurde ein handgefertigter 3 Liter Bembel, welcher mit der Aufschrift: "Freundschaftsbembel der Feuerwehren Trailsdorf und Igstadt" und den entsprechenden Wappen verziert war, überreicht.
Natürlich wurde auch der Inhalt mitgeliefert und am Abend von zahlreichen Gästen unter Ihnen Landrat, Bürgermeister und Kreisbrandrat, getestet.
Unser hessisches Nationalgetränk sorgte zwar bei dem einen und anderen Tester für ein verzerrtes Gesicht, aber ein paar Franken konnten wir dennoch für den Igstadter Äppler begeistern.
Im Anschluss an die Ehrungen der Wehr wurde dann gemeinsam noch zünftig gefeiert und geplaudert. Beim traditionellen Baumstammnageln mit speziellem Rohrhammer machte uns auch in diesem Jahr keiner etwas vor. Natürlich wurde auch das Tanzbein zur Musik geschwungen.
Nach einer langen und heiteren Nachten wurden am nächsten Morgen das Zelt abgeschlagen und die Fahrzeuge wieder beladen. Zur Stärkung für die Rückreise wurden wir von unseren Trailsdorfer Freunden mit einem Weißwurstfrühstück mit Salzteig-Brezn verwöhnt. Danach trat man etwas müde, aber zufrieden die Heimreise an.

Und wenn es brennt? – Dann rufen wir die Feuerwehr

Brandschutzerziehung mit der 3. Klasse der Peter-Rosegger-Schule

23 Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse der Peter-Rosegger-Schule Igstadt fanden sich vergangenen Freitag mit ihrer Lehrerin, Frau Latsch, gespannt im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Igstadt ein. Sie wurden bereits von den drei Brandschutzerziehern Benjamin Heckl, Björn Skornitzke und Thorsten Schmidt erwartet, denn ein besonderer Unterricht stand an: die jährliche Brandschutzerziehung.
Weiter lesen...

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Oktoberfest 2014

Zünftiges Oktoberfest bei der Feuerwehr Igstadt

Es war wieder soweit! Die Freiwillige Feuerwehr Igstadt hatte wieder alle Vereinsmitglieder und Unterstützer des Vereines zum alle zwei Jahre stattfindenden Oktoberfest in das Gerätehaus nach Igstadt eingeladen.
Weiter lesen...

Jahreshauptversammlung 2014

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

FFI sichert den Faschingszug der Kita

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Igstadter Grundschüler zu Gast bei der Freiwillige

Am Freitag der 29. November fand die jährliche Brandschutzerziehung statt. Die Schulkinder der dritten Klasse der Peter-Rossegger-Schule besuchten am Vormittag das Feuerwehrgerätehaus. Hierfür war ein „Experimentalunterricht“ vorgesehen, wobei den Kindern die Gefahren des Feuers bei unsachgemäßem Umgang aufgezeigt wurden und wie man sich im Brandfall richtig zu verhalten hat. Weiter lesen...

Große Dia-Show von unserem wirklich tollen Picknick!!
 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Gelungenes zweitägiges Picknick der FFI

Am vergangenen Wochenende hatte die Freiwillige Feuerwehr Wiesbaden Igstadt zu ihrem ersten Picknick eingeladen. Auf der Linde und der teilweise gesperrten Hauptstraße bot sich Platz zum Verweilen. Auch für Information war gesorgt, wie ein Stand für Angehörige der Jugendfeuerwehr bewies. Doch vor dem Vergnügen kam zuerst die Arbeit - zumindest für die aktiven Feuerwehrkameraden. Gemeinsam mit ihren Kollegen der FFW Breckenheim führten diese eine Schauübung an der Peter-Rosegger-Schule durch.Weiter lesen...

Einsatzübung der FF Igstadt am Montag den 15.April

Eine Übung der ausgewöhnlicheren Art wurde am Montag von der FF Igstadt absolviert.
Um den Übungsplan etwas aufzulockern und um die Ausrückzeiten in der Wehr stets kurz zu halten gibt es in unregelmäßigen Abständen Einsatzübungen die von einzelenen Aktiven und Gruppenführern geheim ohne mitwissen der anderen Kameraden der Wehr vorbereitet werden.
An diesem Monatg stand Knoten, Stiche und Bunde auf dem Übungsplan der FF Igstadt. Als die Kameraden sich gerade an das Vorbereiten der Übungmaterialen machten,
erreichte den Wehrführer ein Anruf eines Passanten auf seinem Handy. Dieser berichtete, dass er ein Feuer in einer Feldscheune in Igstadt bemerkt hatte. Weiter lesen...

Jugendfeuerwehr sammelt Weihnachtsbäume ein

Trotz klirrender Kälte trafen sich am vergangenen Samstagmorgen zahlreiche Mitglieder der Jugend- und Aktivenabteilung zur ersten gemeinsamen Veranstaltung 2013, um wie schon in den Jahren zuvor die ausgemusterten Weihnachtsbäume der Igstadter Gemarkung einzusammeln. Während sich eine Gruppe mit dem Schlepper aufmachte, die ersten Bäume aus dem Igstadter „Unterdorf“ einzusammeln, fuhr der Rest ins „Oberdorf“, um dort die ausgedienten Weihnachtsbäume an geeigneten Punkten zusammenzutragen, damit diese später mit dem Schlepper zu den Sammelcontainern der ELW, am Sportplatz, gebracht werden konnten. Weiter lesen...

Igstadter Grundschüler zu Gast bei der FFI

Am 1. und 8. November besuchten die Schulkinder der dritten und vierten Klasse der Peter-Rossegger-Schule die Freiwillige Feuerwehr Igstadt. Anlass hierfür war ein „Experimentalunterricht“ zum Thema Brandschutzerziehung, wobei den Kindern im Alter zwischen acht und zehn Jahren die Gefahren des Feuers bei unsachgemäßem Umgang aufgezeigt wurden und wie man sich im Brandfall richtig zu verhalten hat.
Zu Beginn des Unterrichts erzählten die Kinder über ihre bisherigen Erlebnisse mit der Feuerwehr und was sie denn denken, welche Aufgaben eine Feuerwehr zu bewältigen hat. Anschließend wurde den Kindern mit Hilfe von kleinen Experimenten anschaulich erklärt, welche Materialien brennbar sind und welche nicht und wo denn der Unterschied zwischen einem „guten“ Feuer und einem „bösen“ Feuer liegt. Weiter lesen...

Herbstabschlussübung 2012 der Jugendfeuerwehr

Die diesjährige Herbstabschlussübung der Jugendfeuerwehr Igstadt fand am vergangenem Freitag Abend unter dem Motto „Löschen, Retten, Bergen, Schützen“ statt. Bereits um 16:00 Uhr bereiteten die Aktiven den späteren Einsatzort vor. Die Jugendlichen trafen sich um 17:00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus. Man rüstete sich mit der Schutzausrüstung aus und machte das Löschfahrzeug einsatzbereit. Danach ging es in Richtung Friedhof, wo die Mannschaft eingeteilt wurde. Kurz darauf erfolgte über Funk die Alarmierung an die Jugendlichen, die schon aufgeregt auf ihren Einsatz warteten. Weiter lesen...

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Eng und verwinkelt - Herausfordernde Übung

In einer aufwendigen und komplexen Übung stellten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Igstadt am Montag, den 22.10.2012, ihre Einsatzbereitschaft sowie sehr guten Kenntnisstand unter Beweis. Übungsobjekt waren die umfangreichen und teils unübersichtlichen Baulichkeiten der Schreinerei Dahlhäuser in der Altmünsterstraße. Realitätsnahe Übungsszenarien waren ein Brand im Spänebunker der Werkstatt sowie die Bergung einer vermissten Person in einem anderen Gebäudebereich. Weiter lesen...

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.
Bericht und Bilder von Erich Herbst

FFI engagiert sich beim Jubiläum des HGV

Am Vergangenen Wochenende feierte der Heimat- und Geschichtsverein Igstadt seine „Eiszeittage“ im Rahmen des 20 jährigens Jubiläum. Mit verschiedenen Veranstaltungen rund um das Thema Eiszeit wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Igstadt um Unterstützung gebeten. Weiter lesen...

Wanderwoche der Naturfreunde der FFI

In diesem Jahr verbrachten die Naturfreunde der Freiwilligen Feuerwehr Igstadt ihr traditionelles Wanderwochenende in der malerischen fränkischen Schweiz. Los ging´s am Freitag, den 31. August um viertel nach zwei per Vectus-Zug am Igstadter Bahnhof. Gegen Abend erreichte man den idyllisch gelegenen Gasthof in Pautzfeld, der die Herberge fürs Wochenende sein sollte. In der Gaststube wurde man einwandfrei bewirtet, so dass die Gruppe gut gestärkt die Nachtruhe vor dem anstrengenden Wandertag verbringen konnte. Weiter lesen...

Bilder vom Platsch-Nass-Fest 2012
Igstadter Jugendfeuerwehr trotzt schlechtem Wetter und holt Weihnachtsbäume bei Igstadter-Bürgern ab

FFI sichert den Faschingszug der Kita

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Am Samstagmorgen trafen sich die  Mitglieder  der Igstadter Jugendfeuerwehr um in Igstadt die alten Weihnachtsbäume ein zu sammeln. Hierbei wurden sie von einigen der Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt. Mit zwei Traktoren und Anhängern machte man sich an die Arbeit. Die eine Gruppe holte die Bäume im sogenannten  Unterort ab und die andere oberhalb der Eisenbahnbrücke. Innerhalb von zwei Stunden hatte man die beiden Container am Sportplatz voll und die Anhänger wieder gesäubert. Danach traf man sich zum aufwärmen und stärken im Gerätehaus. Mit Würstchen und Kartoffelsalat lies man die erfolgreiche Aktion der Jugendfeuerwehr ausklingen.

Klicke auf den Banner und Sie kommen zu den Bildern der Adventsfeier im Gerätehaus

Bilder von der Weihnachtsfeier 2011

Sorry, es war nur eine Übung!

So manch einer mag sich gefragt haben, was denn da wohl los ist, als vergangenen Samstag, gegen 11:15 Uhr, die Sirenen in Igstadt erklangen und die Freiwillige Feuerwehr Igstadt zu einem Einsatz alarmierten. Die wenig später im Ort erklingenden Martinshörner dürften dann auch noch ihren Teil zu den Spekulationen beigetragen haben. Weiter lesen...

Herbstabschlußübung am 22.10.2011

Bericht von Erich Herbst

„Hurra, hurra die Schule brennt“. Objekt der diesjährigen gemeinsamen Jahresabschlussübung der Freiwilligen Feuerwehren Igstadt und Breckenheim war die Peter-Rosegger-Schule in Igstadt. Planung und Leitung der Übung lag, wie in den vergangenen Jahren, in den Händen von Günther Seitz, Wehrführer der FFW Breckenheim. Dieser hatte das folgende realitätsnahe Szenario entwickelt: In einem Klassenzimmer ist ein Brand ausgebrochen, den darin befindlichen Schülern ist der Fluchtweg über das mit Brandrauch angereicherte Treppenhaus nicht möglich. Weiter lesen...

Hier schon einmal die ersten Bilder aus der Sicht eines Zuschauers