Sorry es war nur eine Übung!

So manch einer mag sich gefragt haben, was denn da wohl los ist, als vergangenen Samstag, gegen 11:15 Uhr, die Sirenen in Igstadt erklangen und die Freiwillige Feuerwehr Igstadt zu einem Einsatz alarmierten. Die wenig später im Ort erklingenden Martinshörner dürften dann auch noch ihren Teil zu den Spekulationen beigetragen haben.
Gemeldet wurde ein „Feuer in einer Maschinenhalle“ am Ortsausgang Igstadt Richtung Breckenheim und die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr machten sich auf den Weg, um Mensch und Gebäude getreu dem Motto „Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr“ zur Hilfe zu eilen. An der Einsatzstelle angekommen, stellte sich das Ganze glücklicherweise als Übung heraus, die ohne das Wissen der Kameraden geplant worden war. Dies hinderte jedoch niemand daran, die Übung mit vollem Ernst zu absolvieren und so konnte nach 30 Minuten „Feuer aus“ gemeldet werden. Alle vermissten Personen wurden erfolgreich gerettet.
Diese bei der Freiwilligen Feuerwehr Igstadt erstmalig durchgeführte Form der Übung dient dazu, Fehler, welche während des hektischen Einsatzgeschehens entstehen, erkennen zu können und in der Nachbereitung der Übung dann abzustellen. So kann den Einwohnerinnen und Einwohnern Igstadts im Ernstfall die bestmögliche Hilfe zukommen.
Besonderer Dank an dieser Stelle gilt der Berufsfeuerwehr Wiesbaden und der Freiwilligen Feuerwehr Auringen für die Unterstützung, sowie den Familien Brückmann und Born für das zur Verfügung stellen des Übungsobjektes!
Sollten Sie Fragen zum oder Interesse am Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr Igstadt haben, so scheuen Sie sich nicht, die Kameraden der Einsatzabteilung montags, ab 20 Uhr, im Feuerwehrgerätehaus anzusprechen.