Und wenn es brennt? ? Dann rufen wir die Feuerwehr



Und wenn es brennt? – Dann rufen wir die Feuerwehr!

Brandschutzerziehung mit der 3. Klasse der Peter-Rosegger-Schule

23 Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse der Peter-Rosegger-Schule Igstadt fanden sich vergangenen Freitag mit ihrer Lehrerin, Frau Latsch, gespannt im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Igstadt ein. Sie wurden bereits von den drei Brandschutzerziehern Benjamin Heckl, Björn Skornitzke und Thorsten Schmidt erwartet, denn ein besonderer Unterricht stand an: die jährliche Brandschutzerziehung.
Nach der Begrüßung zeigte sich schnell, dass die Kinder keinerlei Berührungsängste mit der Feuerwehr haben und der ein oder die andere konnte stolz von bereits gemachten Erfahrungen berichten. Bei den folgenden Unterrichtsgesprächen zu dem Experiment „Was brennt?“ und dem Thema „richtiges Verhalten im Brandfall“, am Beispiel der Rauchausbreitung in einem Modellhaus, zeigten die Schülerinnen und Schüler, zur Überraschung der Wehrmänner, ein fundiertes Wissen und viel Freude an den praktischen Versuchen. Im Anschluss hatten sie die einmalige Gelegenheit einmal einen echten Notruf abzusetzen und so das richtige Verhalten zu üben, wobei sich nicht eines der Kinder verwählte und die Feuerwehr ganz sicher immer ihr Ziel gefunden hätte. Passend zur Adventszeit übte man auch das richtige Entzünden und Löschen einer Kerze.
Am Nachmittag ging es dann zum Igstadter Sport- und Festplatz, wo den Kindern eindrucksvoll demonstriert wurde, warum man Fettbrände keinesfalls mit Wasser löschen sollte. Bei der nachfolgenden Besichtigung des Feuerwehrfahrzeugs zeigte sich die Klasse erstaunt, wie viel Material auf solch einem kompakten Fahrzeug verladen ist. Ein weiterer Höhepunkt war sicherlich die Möglichkeit einmal in einem echten Feuerwehrfahrzeug mitzufahren.
Nach zweieinhalb Stunden verließen 23 strahlende Kinder mit einem großen Dankeschön die drei Kameraden der Feuerwehr Igstadt und Frau Latsch fügte hinzu, dass ein solcher Unterricht im Klassenraum alleine sicher nicht denselben Lernerfolg gehabt hätte.
Bei Interesse an einer weitergehenden, altersgerechten Ausbildung besteht für Mädchen und Jungen, ab dem Alter von 10 Jahren, die Möglichkeit der Jugendfeuerwehr Igstadt beizutreten. Treffpunkt: jeden Freitag (außer in den Schulferien), um 17 Uhr, am Feuerwehrgerätehaus Igstadt. Ein Reinschnuppern ist jederzeit möglich! Kontakt: Jugendwart Martin Schmidt, m.schmidt@feuerwehr-igstadt.de