Einsätze 2018

Einsatz 16/2018



07.11.2018 Wachbesetzung Feuerwache 3 – Bierstadt

Aufgrund eines Dachstuhlbrandes in der Emser Straße in Wiesbaden wurden alle Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie weitere freiwillige Wehren an der Einsatzstelle benötigt.

Die verwaiste Berufsfeuerwehr Wache in Bierstadt wurde, um den Brandschutz im Wachbezirk 3 sicher zu stellen, von den Wehren aus Breckenheim und Igstadt besetzt. In der dreieinhalbstündigen Wachbesetzung kam es zu keinem weiteren Einsatz.

Dauer: 09:36 –ca. 13:00 Uhr
Eingesetzte Fahrzeuge: TSF-W Igstadt, TSF-W Breckenheim, TLF Breckenheim, MTF Igstadt,

Einsatz 05/18

Wachbesetzung der Feuerwache 1 von 03:40 bis 14:50 Uhr.

Einsatz 04/18

Die Freiwillige Feuerwehr Igstadt wurde am Donnerstag 26.07.2018 um 12:54 über die persönlichen Alarmmeldeempfänger (Piepser/ Melder) zu einer Wachbesetzung der Feuerwache 3 in Bierstadt alarmiert.
Zum ersten Mal wurde das neue Alarmierungskonzept ohne Sirenenalarmierung in Igstadt angewandt. Das neue Alarmierungskonzept setzt auf eine persönliche Alarmierung der Feuerwehrleute über die Funkmeldeempfänger. Die Sirenenalarmierung mit dem typischen Heulton wurde hierbei abgeschafft.
Aufgrund einer größeren Schadenslage im Ortsgebiet Naurod waren dort die Kräfte der Berufsfeuerwehrwache 3 gebunden. Nach einem Loch in einer Hochdruck Gasleitung sicherten diese Kräfte hier die Einsatzstelle über mehrere Stunden ab.
Während dieser Zeit waren die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Igstadt und Breckenheim für den Brandschutz im Wachbezirk 3 zuständig.
Um ca. 13:30 kam es dann zu einem Einsatz mit Stichwort Grünflächenbrand in Auringen. Die Einsatzkräfte rückten zum Einsatzort aus und fanden ein Lagerfeuer am Waldrand vor. Die Nutzer des Gartengrundstückes verbrannten hier Holz und Grünschnitt.
Das Feuer wurde umgehend mit einem C-Rohr abgelöscht und die Glutnester auseinander gezogen und abgelöscht. Im Nachgang wurde noch Schaummittel aufgebracht um ein erneutes Aufflammen zu verhindern. Beim Aufrüsten der Fahrzeuge erhielten die Einsatzkräfte eine besondere Anerkennung für ihren Dienst bei 35℃ in der Mittagshitze, als ein vorbeifahrender BoFrost-Fahrer aufmunternde Worte und ein erfrischendes Eis am Stiehlt spendierte. Danach rückten die Kräfte wieder in die Wache 3 in Bierstadt ein.
Es kam zu keinen weiteren Einsätzen. Um ca. 18:00 Uhr konnte die Wachbesetzung beendet werden.

An dieser Stelle weißt die Feuerwehr nochmals darauf hin.
Die Waldbrandgefahr liegt in Wiesbaden auf der zweithöchsten Stufe. Es wird um höchste Vorsicht und Aufmerksamkeit gebeten. Lagerfeuer, Grillen und Zigarettenrauchen im Wald und angrenzenden Gebieten sind verboten.
Die Bevölkerung wird gebeten, jedes Feuer sofort unter der Notrufnummer 112 an die Feuerwehr zu melden und die Einsatzkräfte - wenn möglich - einzuweisen.